SCHREIBEN SIE UNS!

Ihre Vorteile:

  • Telefonische Erstanalyse Ihrer Website
  • Beratung durch erfahrene Online-Marketing-Experten
  • Unverbindliches Gespräch

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir im Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Twitter

Twitter ist bekannt für seine Kurznachrichten und gilt als soziales Netzwerk. In diesem Sinne kann man Twitter als Mikrobloggingdienst bezeichnen. Die einzelnen Posts bezeichnet man in dem Kurznachrichtendienst auch als Tweets. Tweets leitet sich vom englischen Wort „to tweet“ ab, was so viel heißt wie „zwitschern“.

Eigenschaften von Twitter

Twitter gibt es schon seit dem Jahr 2006. Es wurde von Jack Dorsey, Evan Williams und Biz Stone gegründet. Schon in den ersten Monaten konnte der Nachrichtendienst ein erhebliches Wachstum verzeichnen. Nur vier Jahre später registrierten sich auf Twitter bereits über 100 Millionen neue Nutzer.

In den ersten vier Jahren war es jedoch noch nicht möglich, den Kurznachrichtendienst über eine App zu nutzen. Im Jahr 2010 wurde diesem Problem entgegnet und das Unternehmen hat  eine App für Smartphones und Tablets vorgestellt. Das Logo stellt einen kleinen blauen Vogel dar, der im Jahr 2012 das letzte Mal optisch verändert wurde.

Twitter hat derzeit täglich weltweit um die 186 Millionen aktiven Nutzer und ist damit deutlich kleiner als Facebook oder Instagram.

Besonderheiten von Twitter

Twitter ist bekannt für seine begrenzte Anzahl von 140 Zeichen für eine Nachricht. Nach einer kurzen Testphase wurde die Zeichenanzahl im Jahr 2017 von 140 Zeichen auf 280 Unicode-Zeichen erweitert. Früher galt Twitter als Online-Tagebuch, indem man seine Wünsche, Gefühle und andere Themen veröffentlichte. Mittlerweile wird Twitter viel von Privatpersonen, Organisationen, Unternehmen und Medien genutzt, um wichtige Nachrichten im Internet zu verbreiten. Twitter wird jedoch nicht genutzt, um mit Freunden oder Bekannten Kontakt aufzunehmen, sondern lediglich nur, um aktuelle Nachrichten zu verbreiten oder einzuholen. In den letzten Jahren hat Twitter auch im politischen Diskurs zunehmend an Bedeutung gewonnen.

Bei Twitter steht die öffentliche Kommunikation per Tweet zwischen dem Nutzer und seinen Followern im Mittelpunkt. Zur direkten Kommunikation gibt es zusätzlich die Möglichkeit der Direct Messages. Andere Nutzer können durch das reine Retweeten (teilen), das Retweeten mit eigenem Kommentar oder das Liken mit dem Tweet und seinem Verfasser interagieren.

Die Tweets werden Nutzern in chronologischer Reihenfolge angezeigt. Seit 2018 kann zwischen dieser Anzeige und einer auf den Interessen des Nutzer basierenden Ausspielung der Tweets gewählt werden.

Aufbau eines Tweets

Wie bereits erwähnt, können Nachrichten höchstens 280 Zeichen beinhalten. Die Nachrichten können auch von Menschen gelesen werden, die nicht bei Twitter angemeldet sind. Die Kurznachrichten können mit Hashtags, Links, Verweisen auf andere Accounts, Bildern und Standorten ausgefüllt werden. Im Vergleich zu anderen sozialen Medien, wie Facebook und insbesondere Instagram, ist Twitter eher textlastig. Die Hashtags dienen hierbei dazu, den Tweet einem bestimmten Thema oder einer aktuellen Diskussion zuzuordnen. Durch das Taggen von anderen Nutzern können diese in einem Tweet direkt angesprochen werden.

Die Tweets, die man veröffentlicht, werden in erster Linie den sogenannten Followern angezeigt. Allerdings können auch andere Nutzer die Tweets sehen, wenn sie nach den Hashtags suchen oder die Diskussion über die Twitter-Trends verfolgen.

Anmeldung bei Twitter

Wer sich bei Twitter anmelden will, der benötigt eine gültige E-Mail-Adresse, einen Benutzernamen und eine Telefonnummer. Die Telefonnummer wird lediglich zur Verifizierung des Accounts benutzt. Hierdurch soll der Missbrauch der Plattform durch Spam und Social Bots entgegengewirkt werden. Bei der Anmeldung muss man zudem einen Namen oder ein Synonym angeben, das nach der Anmeldung auf dem Profil sichtbar ist. Der Name und der Nutzername können nach der Anmeldung so oft wie gewünscht gewechselt werden.