Facebook

Heutzutage ist ein gut gepflegter Unternehmens-Auftritt auf Facebook maßgeblich, um Neukunden zu akquirieren und für die Zielgruppe sichtbar zu sein. Auch durch individuelle Werbeanzeigen und Sponsored Posts können Unternehmen ihre Reichweite vergrößern und noch mehr (potenzielle) Kunden erreichen. In Hinblick auf das Reputationsmanagement ist allerdings ein präzises Monitoring entscheidend.

Definition

Facebook ist das größte soziale Netzwerk der Welt. Über eine Milliarde Nutzer verwenden die Plattform, um sich mit Freunden und Bekannten zu vernetzen und sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Neben der privaten Nutzung stellt Facebook auch eine wichtige Plattform für Unternehmen und Organisationen dar. Unternehmen können durch ihren Facebook-Auftritt sichtbarer werden und sich für Verbraucher präsentieren und positionieren. Auch die Durchführung von Werbe- oder Branding-Maßnahmen ist auf Facebook gegen ein individuelles Entgelt möglich.

Besonderheiten gegenüber anderen sozialen Netzwerken

Im Gegensatz zu anderen sozialen Netzwerken wie Instagram und Twitter deckt Facebook die größte Zielgruppe ab und ist auch in Hinblick auf den veröffentlichten Content am vielseitigsten. Unternehmen und Organisationen aus allen Branchen und Nischen haben die Möglichkeit, ihre Zielgruppe über Facebook zu erreichen. Auch die Möglichkeiten für bezahlte Werbemaßnahmen sind auf Facebook am umfangreichsten.

Aufgrund der Vielzahl an vertretenen Unternehmen und Organisationen und der daraus entstehenden Kommunikationsflut, der Verbraucher ausgesetzt sind, ist eine gut durchdachte Strategie maßgeblich, um Aufmerksamkeit zu generieren und mit den publizierten Inhalten bis zur fokussierten Zielgruppe durchzudringen. Ein einheitlicher Unternehmens-Auftritt, ein inhaltlicher roter Faden, origineller und innovativer Content, schnelle Reaktionszeiten und Kundennähe sind nur einige wichtige Faktoren für einen erfolgreichen und nachhaltigen Auftritt in dem beliebten Netzwerk. Auch der Aufbau einer eng vernetzten, loyalen Brand Community stützt eine erfolgreiche Unternehmenspräsenz auf sozialen Netzwerken.

Reputationsmanagement mithilfe von Facebook

Das soziale Netzwerk gibt Unternehmen zahlreiche und individuelle Möglichkeiten, um sich zu repräsentieren und mit ihrer Zielgruppe und Interessenten in Kontakt zu treten. Besonders die Nutzergruppe im Alter von 18 bis 34 Jahren ist auf Facebook prominent vertreten. Ähnlich wie bei privaten Profilen können Unternehmen auf ihren sogenannten Fanpages Texte, Bilder, Videos und Links veröffentlichen oder teilen. Darüber hinaus haben Unternehmen die Möglichkeit, ihre eigenen Postings kostenpflichtig zu bewerben oder eigenständige Werbeanzeigen für Produkte, Dienstleistungen oder das Unternehmen selbst zu schalten.

Für ein nachhaltiges und erfolgreiches Reputationsmanagement sollten Unternehmen und Organisationen ein umfangreiches Social Media Monitoring durchführen. Sogenannte Shitstorms sind eine ernstzunehmende Bedrohung, wenn Unternehmen in den sozialen Medien präsent sind. Im schlimmsten Fall geht mein einem ausgeprägten Shitstorm ein verheerender Reputationsverlust einher. Allerdings haben Unternehmen durch ein lückenloses Monitoring und durch ausgefeiltes Risiko Management die Möglichkeit, Risikofaktoren frühzeitig zu erkennen, negative Effekte zu hemmen und die Entstehung eines Shitstorms abzuwenden. Auch das Einleiten von Gegenmaßnahmen wird erleichtert, da Unternehmen das Risiko und das resultierende Problem schon länger im Rahmen des Monitorings beobachten und so vorbereitet und strategisch reagieren können.

Ausblick

Aufgrund der vielfältigen und umfangreichen Möglichkeiten, die Zielgruppe mit herkömmlichen Postings oder beworbenen Inhalten zu erreichen und auch aufgrund der unglaublichen inhaltlichen Diversität wird Facebook besonders für Unternehmen beliebt bleiben. Diese prominente Stellung des Netzwerkes wird auch dadurch begünstigt, dass sich unkompliziert Verknüpfungen zu anderen Netzwerken wie beispielsweise Instagram oder Twitter herstellen lassen, sodass produzierter Content noch nachhaltiger und effektiver verbreitet werden kann. Als eines der größten aber auch ältesten sozialen Netzwerke steht Facebook heutzutage in der Kritik, nicht mehr schnell genug auf Trends und Innovationen zu reagieren und durch andere (spezialisierte) Netzwerke wie beispielsweise Instagram überholt worden zu sein. Ein weiterer Kritikpunkt, der Facebook zusehends angeheftet wird, ist mangelnder Datenschutz.