Mit Bewertungsmetrik die Reputation bestimmen

Die Reputation kann den Erfolg eines Unternehmens ungemein beeinflussen. Sie ist eines der wichtigsten Differenzierungsmerkmale von Unternehmen und vor allem aus Produkt- und Dienstleistungen nicht mehr wegzudenken. Um den Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens jedoch konkret bestimmen und gezielt steuern zu können, ist die Messung der Reputation extrem wichtig. Doch wie kann man diese eigentlich messen? Eine Reputationsmessung basiert im Grunde genommen auf unterschiedlichen Messansätzen, verschiedenen Kennzahlen und der sogenannten Bewertungsmetrik. Diese Metrik ist mehr oder weniger die Basis für die jeweilige Reputationsmessung und wichtig für deren Planung, Umsetzung und Auswertung beziehungsweise eventuelle Reputationsmaßnahmen.

Wie die Bewertungsmetrik festlegen?

Um die Reputation eines Unternehmens erfolgreich bestimmen zu können, muss im Voraus ein ausführliches Reputationsmodell inklusive Bewertungsmetrik festgelegt werden. Dafür müssen unter anderem die verschiedenen Messgrößen sowie die passende Messmethode bestimmt werden. Im Reputationsmanagement wird vermehrt auf die Medienresonanzanalyse und die Stakeholderbefragung zurückgegriffen. Darüber hinaus sollten die verschiedenen Aspekte, an denen die Reputation gemessen wird, festgesetzt werden, sprich die verschiedenen Reputationsdimensionen, z.B.

  • Produktqualität,
  • Leadership,
  • Serviceleistungen,
  • Arbeitsbedingungen oder ähnliches

Gleichzeitig können Sie diese Dimensionen in weitere Indikatoren unterteilen, um ein differenziertes Endergebnis zu erhalten. Ebenfalls Einfluss auf die Bewertungsmetrik hat das Ziel der Reputationsmessung sowie die jeweilige Anspruchsgruppe (Stakeholder oder Mittler).

Reputation erfolgreich dank Bewertungsmetrik steuern

Um die Reputation bewusst zu steuern, ist eine Reputationsmessung unabdingbar. Diese kann unterschiedlichen Bewertungsmetriken zugrunde liegen. Allgemein gilt: Je genauer die Bewertungsmetrik sowie die Messmethode desto aussagekräftiger die Reputationsmessung und das Verbesserungspotential sowie die Reputationsrisiken. Eine Reputation beispielsweise ausschließlich an den Bewertungen auf einem Portal festzumachen, ist unzureichend und kann fehlerhafte Schlussfolgerungen nach sich ziehen. Gehen Sie dieses Risiko nicht ein und erstellen Sie die korrekte Bewertungsmetrik für Ihre Reputationsmessung. Wir von Reputativ® helfen Ihnen gerne dabei und unterstützen Sie sowohl bei der Planung und Ausführung als auch bei der Durchführung Ihrer Reputationsmessungen sowie Maßnahmen.