SCHREIBEN SIE UNS!

Ihre Vorteile:

  • Telefonische Erstanalyse Ihrer Website
  • Beratung durch erfahrene Online-Marketing-Experten
  • Unverbindliches Gespräch

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir im Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Das Örtliche

Definition

Das Örtliche ist ein Telefonbuch, in welchem ortsansässige Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler mit den wichtigsten Kontaktdaten, Logo und Internetseite abgebildet werden. Dies schafft den Vorteil, dass Interessenten nach Erhalt der Druckversion ganz schnell und einfach ein Unternehmen im gewünschten Sektor finden und kontaktieren können.

Auch wenn man glaubt, dass gedruckte Telefonbücher heute keinen Zweck mehr haben, hat ein Eintrag in Das Örtliche noch immer Vorteile, gerade im handwerklichen Bereich. 2017 beispielsweise nutzten noch 30 Millionen Deutsche Das Örtliche. Etwa jede zweite Kontaktaufnahme wurde zu einem Kauf.

Obwohl auch die Druckversion noch ein wichtiger und erfolgsentscheidender Faktor für Unternehmen ist, muss auch die Online-Version berücksichtigt werden, in der man sich als Firma ebenfalls eintragen lassen kann.

Warum sich ein Eintrag in Das Örtliche lohnt

Auch wenn immer weniger Menschen ein gedrucktes Telefonbuch nutzen, ist Das Örtliche ein wichtiger Faktor, wenn es um die Bekanntheit eines Unternehmens geht. Denn in je mehr Verzeichnissen man als Unternehmer auftaucht, desto seriöser und professioneller wirkt es.

Gerade bei dem Online Eintrag ist dies sinnvoll, da sich ein Unternehmen nicht nur leichter über die Webseite finden lässt, sondern auch von Google und anderen Suchmaschinen höher gerankt wird und somit automatisch mehr Klicks generiert. Um relevanter zu erscheinen und den SEO-Effekt einer Firma oder Dienstleistung zu erhöhen, sollte man auf so vielen, branchenspezifischen und allgemeinen Portalen auftauchen wie möglich.

Wichtig dabei ist, dass man die Kontaktdaten überall identisch und in gleicher Schreibweise hinterlegt. Nur so stellt Google sicher, dass das Unternehmen dasselbe ist. Auf Dauer erscheint es so relevanter, wird unter den ersten 10 Vorschlägen bei Google angezeigt und generiert so langfristig mehr Klicks und höhere Umsätze.

Preise für die Eintragung

Genau wie bei den Gelben Seiten, kostet die Eintragung in Das Örtliche nach einer kostenfreien Vertragslaufzeit von 3 Monaten Geld. Wenn man die Premium-Version nutzen möchte, kann man hierbei mit etwa 400-500 Euro jährlich rechnen.

Auch wenn dies nicht gerade günstig erscheint, wirbt Das Örtliche damit, dass die Wahrscheinlichkeit zur Inanspruchnahme der Dienstleistung nach der Kontaktaufnahme bei 88% läge. Außerdem lassen sich nur in der Premium-Version wichtige Informationen, wie Logo, Öffnungszeiten und Fotos über das Unternehmen hinzufügen.