SCHREIBEN SIE UNS!

Ihre Vorteile:

  • Telefonische Erstanalyse Ihrer Website
  • Beratung durch erfahrene Online-Marketing-Experten
  • Unverbindliches Gespräch

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir im Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Reputation Score

Die Reputation eines Unternehmens ist neben der Qualität der angebotenen Produkte und einer guten Werbestrategie ein wichtiges Attribut für ein erfolgreiches Business. Dabei geht es darum, bei Suchmaschinenanfragen von Kunden ganz oben zu landen und auf Portalen eine möglichst hohe Sternebewertung zu erzielen.

Um die Position eines Unternehmens oder einer Dienstleistung einschätzen und vergleichen zu können, wurde der Reputation Score entwickelt, der einen genauen Wert zur Bestimmung des Rufs einer Firma anzeigt.

Was ist der Reputation Score?

Beim Reputation Score handelt es sich um eine Kennzahl, die anhand aller reputationssteigernden- und mindernden Faktoren eines Unternehmens bestimmt wird. Dabei werden beispielsweise die Meinungen und die Wahrnehmung von Kunden analysiert und anschließend in einer messbaren Ziffer verpackt.

Dieser Wert – der Corporate Reputation Score (CRS) – ist dazu geeignet, um ihn mit Scores anderer Unternehmen der gleichen Branche zu vergleichen. So kann eine bessere Einschätzung des Standes erfolgen und es kann aktiv an der Verbesserung des Reputationswertes, bzw. einzelnen Faktoren, die diesen beeinflussen, gearbeitet werden.

Faktoren zur Messung der Reputation

Bei der Messung der Reputation und der Bestimmung des Reputation Scores werden verschiedene Bereiche genau analysiert und am Schluss ganzheitlich zu einem Wert zusammengefasst. Neben Kundenbefragungen wird dabei vor allem die Online Reputation berücksichtigt.

Wie haben Kunden das Unternehmen auf Portalen bewertet? Erscheint die Dienstleistung bei verschiedenen Suchanfragen in den Ergebnissen weit oben? Stehen andere Unternehmen der gleichen Branche im Vergleich besser dar und was sind die Gründe dafür?

All diese Faktoren werden bei der Bestimmung der Kennzahl durch ein technologisiertes System geprüft und verarbeitet. So kann ein Rundumblick über den Ruf des Unternehmens geschaffen werden, der sich objektiv mit Scores der Konkurrenzunternehmen vergleichen lässt.

Der Reputation Score stellt also einen messbaren Wert dar, der etwas augenscheinlich Subjektives – also den Stand und Ruf – gebündelt zusammenfasst.

Die Skala zur Reputationsmessung

Viele Firmen bieten die Analyse der Reputation eines Unternehmens an und versprechen die Bestimmung eines Reputation Scores. Oftmals weichen die Skalen voneinander ab, meist gehen sie aber von 0 bis 100 oder von 0 bis 1.000.

Dabei stellen die in der Mitte liegenden Zahlen, also der Wert um 50 bzw. 500, einen Score dar, der das Unternehmen in seiner Reputation nicht weiter voranbringt und sich so meist nicht gegen die Konkurrenz durchsetzen kann. Ab einem Faktor von etwa 0,6 kann man den Ruf einer Dienstleistung mit „gut“ beschreiben, auch wenn bei diesem Wert stets eine weitere Verbesserung angestrebt werden sollte.

Um zu den besten Unternehmen einer Branche zu gehören, ist ein Faktor zwischen 0,7 und 0,85 notwendig. Bei einer Skala bis 1000 würde das also einen Reputation Score von 700 bis 850 bedeuten. Da ein solcher Wert mit allerlei vorausgehenden Maßnahmen zusammenhängt, werden von entsprechenden Firmen Möglichkeiten angeboten, den Score langfristig zu verbessern und den Ruf branchenintern, aber vor allem bei den Kunden zu erhöhen.

Reputation Score verbessern

Um den Reputation Score zu verbessern, muss natürlich am Ansehen eines Unternehmens geschraubt werden. Je nachdem, wo die Stärken und Schwächen liegen, gibt es unterschiedliche Ansätze hieran zu arbeiten.

Das kann die Online PR betreffen, das gesamte Marketing oder die Erstellung eines maßgeschneiderten Internetsauftritts. Auch Mängel an angebotenen Produkten werden durch eine allumfassende Analyse von Bewertungen schnell aufgedeckt und können dann angepasst werden.

Um den Reputationswert langfristig oben zu halten, ist ein fortschreitendes Monitoring der gesamten Branche, der Konkurrenzunternehmen und natürlich eigener Kennzahlen nötig. Nur so kann der Abfall des Wertes – gerade in schnelllebigen Sektoren – frühestmöglich verhindert werden.

Der Reputation Score gibt Aufschluss darüber, wo die genauen Verbesserungsmöglichkeiten eines Unternehmens liegen, um anschließend einen ganzheitlich guten Ruf aufbauen zu können, der sich von der Konkurrenz der Branche abhebt. Die mathematische Berechnung hilft hier bei der objektiven Analyse.