Reputation im Check – Erfolgsmessung

Die Reputation eines Unternehmens kann maßgeblich sein für den Erfolg oder Misserfolg. Der Ruf einer Firma ist für Kunden ein wichtiges Differenzierungsmerkmal und vor allem im Produkt- und Dienstleistungsbereich ein wichtiges Indiz. Nehmen Sie Ihre Reputation selbst in die Hand und überprüfen Sie diese regelmäßig mit einem ausführlichen Reputation Check. Auf diese Weise können Sie Ihren Erfolg messbar machen sowie anschließend aktiv mitbestimmen. Doch wie erfolgt eigentlich ein Reputationscheck? Um herauszufinden, was im Netz über Ihr Unternehmen oder Ihre Dienstleistungen verbreitet wird, ist es wichtig, die sozialen Medien sowie auch die Google-Suchergebnisse zu durchkämmen. Dies kann eine Menge Zeit und Arbeit in Anspruch nehmen, die Sie unter Umständen nicht aufbringen können. Wir von reputativ® übernehmen diese Aufgabe gern für Sie und überprüfen Ihren digitalen Ruf ausführlich zur Bestimmung Ihres Erfolges.

Vorteile eines Reputation Check

Ein regelmäßiger Check der eigenen Reputation ist wichtig, um den Erfolg und das Image Ihres Unternehmens beeinflussen zu können. Darüber hinaus können Sie mit einer Überprüfung Ihrer Reputation Krisen gekonnt verhindern und einem möglichen Shitstorm entgegenwirken. Ein Reputationscheck ist somit ein wichtiger Teil einer ausführlichen Krisenprävention. Doch auch in puncto Umsatzzahlen kann ein Reputation Check viel bewirken, da dieser Aufschluss über die Kundenmeinungen gibt. Mit Hilfe eine Reputationskontrolle können Sie somit aktiv Kundenbewertungen einholen und diese in Ihr Marketingkonzept integrieren. Somit ist die Überprüfung Ihrer Reputation nicht nur wichtig für Ihr Krisenmanagement, sondern ebenso für die Bereiche Empfehlungs- und Referenzmarketing.

Wie einen Reputation Check durchführen?

Die eigene Reputation im Netz zu durchblicken, ist nicht immer eine leichte Aufgabe. Dieses Vorhaben erfordert Zeit und Geduld. Zeit, die Sie mitunter neben Ihrem Tagesgeschäft nicht haben. Bei einem Reputations-Check müssen Sie unter anderem Ihre Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter & Co. nach Feedback und Meinungen durchsuchen und auch die Google-Suchergebnisse sollten Sie nach aktuellen Meldungen und Ansichten überprüfen. Bestimmte Tools (siehe auch Online Reputation Management Tools) dafür sind beispielsweise Google Alert, Trackur, Namyz oder SocialMention.